Kinderbibeltage 2019

Kinderbibeltage 2019

Bei unseren Kinderbibeltagen wurde es spannend: die Geschichte von Ester fesselte. Junge MitarbeiterInnen spielten die Geschichte zum Start vor. Und es wurde immer spannender: Wie wird es wohl weiter gehen? Anschließend spielten und bastelten wir in kleineren Gruppen. Vielen Dank an alle Eltern, die uns dann super gut mit Snacks versorgten, sodass auch für das leibliche Wohl gesorgt war. Zum Abschluss feierten wir unser Kinderbibeltagefest – vielleicht ein bisschen so, wie das jüdische Purimfest. Vielen herzlichen Dank an alle Teamer und Teamerinnen, die das erst möglich gemacht haben! Dank euch haben wir ein paar tolle Tage für unsere 35 Kinderbibeltagekinder auf die Beine stellen können.

Mal sehen, wie und wo es weitergehen wird

(c) www.kirche-unterwegs.de

Kinderbibeltage 2018

Kinderbibeltage 2018

“Bei den Kinderbibeltagen 2018 haben sich die Kinder zusammen mit der Raupe Rosalie an Jonas Fersen geheftet. Dabei haben sie am ersten Tag von Gottes Auftrag an Jona erfahren und Jona bei seinem Fluchtversuch nach Spanien begleitet. Rosalie hat am Donnerstag außerdem ihre ersten Worte “GEH” und “UNTER” gefressen. Am Freitag haben die Kinder Jona und Rosalie in den Bauch des großen Wals begleitet und haben mit Jona mitbekommen, wie es sich anfühlt, ganz von Gott umgeben zu sein. Rosalie durfte am Wort “DEM” knabbern. Am Samstag sind alle zusammen Rosalie und Jona nach Ninive gefolgt und haben Jonas Unheilsankündigung miterlebt. Nachdem Rosalie ihr viertes Wort “SEGEN” verspeist hatte, durften die Kinder die Stadt Ninive aus ihren an den letzten Tagen gebastelten Gebäuden zusammenbauen. Im abschließenden Familiengottesdienst haben dann Kinder, Eltern und die Gemeinde einen mit Gottes Barmherzigkeit sichtlich unzufriedenen Jona und eine mit Gottes feinsten Blättern vollgefressene Raupe Rosalie getroffen und Rosalie durfte anschließend ihr letztes Wort “GOTTES” fressen. Mit dem Wunsch “Geht unter dem Segen Gottes” möchte sich das KiBiTa-Team bei allen teilnehmenden Kindern bedanken. Wir hoffen, euch nächstes Jahr wieder als Bibelentdeckerinnen und -entdecker begrüßen zu dürfen.”

Jonas Bassler

© www.kircheunterwegs.de